Tomotaka SATO(Cellist)

Tomotaka sato wurde in Japan geboren.

Er studierte bei Prof. Hakuro Mori an der Tokyo National University of Fine Arts and Music und Aufbaustudium der Toho Gakuen School of Music.

Danach studierte er bei Franz Bartolomey in Wien.

Und setzte er sein Postgladualerlehrgang an der Universitaet fuer Musik und darstellende Kunst Wien.

Weiter Impulse gaben ihm viele Meisterkursen und privaten Unterricht bei Prof.Josef Schwab.

2005/2006 unterrichtete er als Dozent an der Toho Musikhochschule.

佐藤智孝(チェリスト)

Eine reife Leistung zeigten auch die beiden Solisten Tomotaka Sato, Violoncello, und Sayaka Kodama, Klavier, mit der Sonata op 19 von Sergei Rachmaninoff, mit perfekten Griffen, sensibel und expressiv im Ausdruck, gefiel ihr unsentimentales, aber gefuehlstiefes Spiel.
(Marielouise Scharf)

Tomotaka Sato, war, ein exzellenter Cellist, der sich in seinem Heimatland bereits einen Namen gemacht hat. Es war ein Hoergenuss, die fein nuancierten Tonhoehen des mit einer grossen Souveraenitaet aufspielenden Interpreten mitzuerleben. Dieser hatte sich Manuel de Falla’s Suite “Populaire” ausgewaehlt, ein facettenreiches, farbiges Stueck, das in den vier Saetzen die entsprechenden Klangbilder bietet, die Sato dekorativ interpretierte.
(FRANKENPOST)